Autor David Grossman

דויד גרוסמן:
אביב קצר

David Grossman:
So kurz ist der Frühling hier

Grossman schreibt zwischen seinen großen Romanen und Essays auch immer wieder Kinderbücher und Lyrik. Nachdem sein Sohn Uri im Libanonkrieg 2006 im Alter von 21 Jahren fiel, schrieb Grossman im Herbst 2010 mehrere Gedichte. Dieses wurde von dem griechisch-stämmigen Musiker Yehuda Poliker vertont und in jenem Herbst sehr populär. Alle in Israel wussten, von wem es handelt. Es schien eine Art „inoffizielle Friedenshymne“ des Nahen Ostens werden zu können. Deshalb regte Burkhard Balzer, der Herausgeber der kulturpolitischen Zeitschrift von ver.di, KUNST+KULTUR, die Übersetzung an, und dort erschien sie auch im Juni 2011.

היצירה

Das Werk

So kurz ist der Frühling hier

Ein kurzer Moment zwischen März und April
da jauchzt die Natur und ist trunken,
sie strotzt voll Leben und duftet, schau,
diese Schönheit heilt Wunden.
.

Entflammt ist sie, wild; ihre Farben
versprüht sie mit großem Verschwenden.
Und wird doch bald enden. Schon nagt
der Sommer an ihr. So kurz,
so kurz ist der Frühling hier.

So flüchtig und kurz, es bricht dir das Herz,
wenn du denkst, wie schnell er verwelkt.
Hat doch grade die Augen geöffnet,
hat erst eben zu blühen begonnen.
Nur für kurz mir gegeben – und schon wieder genommen.

Ein stürmischer Frühling, sein Ende steht schon
auf den Blütenblättern geschrieben.
Doch er zieht seine Kreise,
schwindelnd, schmetterlingsgleich.
Er glaubt ja, er wird ewig leben.
.

Du und ich, wir wissen es beide
– entsetzlich, dass nur er es nicht weiß –
wie kurz dieses Leben, wie kurz
dieses Leben, das ihm gegeben.

Verschwenderisch,
wild,
und voll Schmerz.
So kurz ist der Frühling hier.

אביב קצר

יש רגע קצר בין אדר לניסן
שהטבע צוהל בכל פֶּה
שופע חיים
-שיכור ומבוּשם
!איך שיופי יכול לרפֵא

נסער ומשולהב ומתיז
-ניצוצות
אך עוד רגע ייבּוֹל ויצהיב
– כי הנה בשוליו כבר הקיץ ניצת
.קצר פה כל כך האביב

קצר וחטוף, ושובר את הלב
.לחשוב שהוא תיכף ידעך
מבטו רק נפקח
– אך התחיל ללבלב
.רק ניתן לי וכבר הוא נלקח

אביב עוּל-ימים וסוער
וסופו
.כבר כתוב בעלֵי ניצניו
אבל הוא מסתחרר
,כפרפר במעופו
.וכמוהו- נצחי בעיניו

ואַת ואני היודעים
– ונורא הדבר שרק הוא לא –
עד כמה קצרים החיים
.החיים הקצרים שניתנו לו

נדיב
ונסער
-ומכאיב
קצר פה כל כך
.האביב

©דויד גרוסמן 

התרגום

Die Übersetzung

Normalerweise entwickelt sich beim Übersetzen von Gedichten die deutsche Form erst nach und nach aus den Möglichkeiten, die die deutsche Sprache mir für meine Rohübersetzung anbietet. Doch da alle die Melodie und damit die Interpretation von Yehuda Poliker bereits im Ohr hatten, entschloss ich mich, dieses Gedicht als Lied zu übersetzen. Damit war die äußere Form für die Übersetzung vorgegeben, denn der Gedanke war ja, dass auch der deutsche Text auf Polikers Melodie passen sollte.

Gedicht als Lied übersetzen

Während ich den Text zunächst als Gedicht übersetzte und mich ab und zu mit meiner Mutter über bestimmte Formulierungen beriet, begann sie, sich immer wieder Poliker auf Youtube anzuhören und meinen Text vor allem in der Syntax immer mehr auf die Atem-Einheiten und musikalischen Bögen Polikers umzuschreiben. So entstand unsere erste gemeinsame Gedichtübersetzung, bei der sie genau jene Freiheit gegenüber dem Original einbrachte, die ich – noch zu sehr am Hebräischen haftend – gar nicht denken konnte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Yehuda Poliker singt auf Hebräisch das Lied: „So kurz ist der Frühling hier“.

המשך קריאה

Weiterlesen

Aus der Zeit fallen. Hanser Verlag 2013.
Eine Frau flieht vor einer Nachricht. Hanser Verlag 2009.
Kommt ein Pferd in die Bar. Hanser Verlag 2016.
Was Nina wusste. Hanser Verlag 2020.